COBIT 5 Schulung

grafikBei Cobit (Controll Objectives for Information and Related Technology) handelt es sich um ein Rahmenwerk für das Managements eines Unternehmens und die Steuerung der IT des Unternehmens. Die derzeitige und aktuelle Version von COBIT (Cobit 5) beschreibt ein Prozess-Modell, das generell anwendbare und international akzeptierte IT-prozess-bezogene Anforderungen enthält, die in einem Unternehmen umgesetzt und beachtet werden sollten. Dadurch soll gewährleistet werden, dass in einem Unternehmen die Informationstechnologie verlässlich umgesetzt wird.

Wie die IT-Prozesse abzulaufen haben, sind in COBIT in einem alle IT-Funktionen einschließenden Prozessmodell strukturiert. COBIT 5 unterscheidet 37 Prozesse, die in fünf Prozessbereiche (domains) zugeordnet werden können.

Diese 5 Prozessebereiche umfassen:

  • Evaluieren, Vorgeben und Überwachen (EDM – Evaluate, Direct and Monitor)
  • Anpassen, Planen und Organisieren (APO – Align, Plan and Organise)
  • Aufbauen, Beschaffen und Implementieren (‚BAI – Build, Acquire and Implement)
  • Bereitstellen, Betreiben und Unterstützen (DSS – Deliver, Service and Support)
  • Überwachen, Evaluieren und Beurteilen (MEA – Monitor, Evaluate and Assess)

 

Für jeden der in den 5 Prozessbereichen enthaltenen 37 COBIT Prozesse hat COBIT wiederum zwischen 3 und 14 Aussagen (Prozesspraktiken) verfasst.

Wenn dann die in COBIT 5 aufgeführten Prozesspraktiken (unter Einbeziehung der über 1.000 Projektaktivitäten) zielgerichtet und konsequent umgesetzt werden, ist damit eine Steuerung, Planung, Beschaffung, Abwicklung und Überwachung aller innerhalb der IT-Prozesse eingesetzten IT-Ressourcen sichergestellt.